Kevin Pollak

Kevin Pollak ist Karl Kreutzfeld, der mächtigste aller Objektsammler, der sich durch die Kräfte, die den Objekten zugesprochen werden, die Heilung seines an Leukämie erkrankten Sohnes verspricht.

Mit Detective Peter Krause, dessen Tochter in dem geheimnisvollen Zimmer verschwand, verbindet ihn die Sorge um das eigene Kind. So werden beide zunächst zu Verbündeten.

Der 1957 in San Francisco geborene Kevin Pollack kann auf eine beeindruckende Karriere im Film- und TV-Business zurückblicken. Er startete als Stand-Up-Comedian, bevor Regisseure wie Ron Howard und Rob Reiner auf ihn aufmerksam wurden und ihn für „Willow“ und „Eine Frage der Ehre“ besetzten. Seinen endgültigen Durchbruch erlangte er mit seiner Darstellung des Todd Hockney in Bryan Singers zweifach Oscar-prämierten Kultfilm „Die üblichen Verdächtigen“. Zu seinen weiteren Filmen gehören unter anderem „ End of Days“ mit Arnold Schwarzenegger oder „Grumpy Old Men – Der dritte Frühling“, bei dem er an der Seite von Walther Matthau und Jack Lemmon spielte.

In diesem Jahr werden weitere vier Produktionen mit dem charismatischen Darsteller in den US-Kinos starten.

 


Angebote aus unseren Shops


Contribute with Nature, see Projektindex.com